Case Study ServusTV

Internationales Servicerufnummern-Konzept mit flexiblem Routing und IVR-System

Zum Start des österreichischen Privatfernsehsenders ServusTV wurde ein internationales Servicerufnummern-Konzept für Zuseher- und Gewinnspiel-Hotlines für Österreich, Deutschland und die Schweiz benötigt. atms entwickelte eine passgenaue Lösung mit nationalen und internationalen Freecall- sowie Shared Cost-Rufnummern.

Anforderung

Zum Start von ServusTV wurde ein internationales Servicerufnummern-Konzept für diverse Zuseher- und Gewinnspiel- Hotlines für Österreich, Deutschland und die Schweiz benötigt. Neben einer flexiblen Lösung für das Call Management wurde außerdem die Möglichkeit der individuellen Gestaltung des Kundendialogs gefordert. In weiterer Folge soll das Rufnummernangebot nach und nach europaweit ausgebaut werden.

atms Lösung

atms entwickelte für ServusTV eine passgenaue Lösung aus einer Hand mit nationalen und internationalen Freecall (0800)- sowie Shared Cost-Rufnummern (0820/1805/0848).

Für das Freecall-Angebot stellte atms gleichlautende 0800-Servicerufnummern für die DACH-Region bereit. Über diesen können sich die Zuschauer beispielsweise über die aktuellen Programm-Highlights und den Senderempfang erkundigen oder Nachrichten wie etwa Wünsche, Anregungen und Fragen hinterlassen.

Auch die Anforderungen an ein flexibles Routing wurden wie gewünscht für ServusTV umgesetzt. Bei Bedarf kann ServusTV eine Änderung der Zielrufnummern schnell und einfach selbst durchführen.

Zusätzlich realisierte atms eine kundenindividuelle IVR (Interactive Voice Response)-Lösung mit sprachautomatisierten Ansagediensten, z.B. zur Vorqualifizierung der Anrufe oder für Gewinnspiele. Das IVR-System wird im Netz der atms als Managed Service betrieben und kann vom Kunden über ein Webinterface eigenständig konfiguriert werden.

Sind Sie an einer ähnlichen Lösung interessiert? atms bietet Servicerufnummern in über 130 Ländern!

Case Study erstellt am: 08.07.2014